Martin Bettinger / Die Liebhaber meiner Frau

by Manuela Hofstätter on 30. Juni 2010

Post image for Martin Bettinger / Die Liebhaber meiner Frau

Laura wohnt mit ihrem Jungen und einem Mitbewohner namens Blum zusammen, sie ist geschieden und eigentlich im besten Alter. Auf jeden Fall kein Alter um Abend für Abend zu Hause vor einer Tasse Tee zu sitzen, doch genau das tut Laura. Blum beobachtet Lauras Darben mit bangem Herzen, sie kennen sich eine Ewigkeit, doch Laura ahnt nicht im geringsten, dass Blum sie aufrichtig liebt, ja sie schon immer geliebt hat. Laura beschliesst ihr Leben zu ändern, das Wort Liebhaber gefällt ihr, keine Verpflichtung, nur Genuss verspricht das Wort und Laura hat eine Menge nachzuholen. Blum wird Zeuge von Lauras buntem Liebesleben, ungeniert geben sich innert kürzester Zeit gleich mehrere Liebhaber die Klinke in die Hand. Zuerst ein Filmbeau, der ist etwas zu selbstverliebt und beim Akt nicht wirklich enthusiastisch, dann der Filmemacher und auch noch dessen Kumpel, dürftige und windige Kerlchen, so sieht Blum das aus nächster Nähe. Er wird sie überleben, alle drei, bald wird sich Laura nicht mehr für sie interessieren und dann kommt Blums Zeit. Doch dann steht Simon vor der Tür, Simon ist anders, braungebrannt, gutgelaunt und voller guter Ideen, Blum muss eingestehen, er mag diesen Typen auf Anhieb und da bleibt er nicht der Einzige. Das ganze Quartier lebt auf, ein Mann wie Simon wirkt ungemein motivierend, ob Alt oder Jung, irgendwie bringt er alle Bewohner ganz aus dem Häuschen. Aus dem Häuschen, aufs Rad, eine bunte Gruppe Sonntagsradler gesellt sich urplötzlich zusammen und mitten unter ihnen Laura. Laura blüht auf, Simon ist nicht einfach ein Liebhaber, Simon ist drauf und dran viel mehr zu werden für Laura. Doch Blum agiert bloss sanft und viele Dinge geraten ins Rollen, es passieren total verrückte und viele Dinge im Quartier. Schliesslich weiss Blum was er will, seinen Anwalt machen und Laura lieben.

Fazit
Die Geschichte von Laura und Blum ist eine ganz und gar einzigartige Geschichte, einerseits witzig und schräg, andererseits tiefgründig, wahr und berührend. Wieder einmal durfte ich auf einen Geheimtipp treffen und diesen empfehle ich gerne weiter. Die Geschichte von Laura und Blum und den Menschen rund um sie herum, die vergisst man so schnell nicht wieder!

Meine Wertung: 8/10

Martin Bettinger / Die Liebhaber meiner Frau
Verlag: Conte, Seiten: 216

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 2 comments… read them below or add one }

1 flattersatz Juli 1, 2010 um 07:48 Uhr

sodele, ich habe den tip mal aufgenommen….. du wirst von mir hören! :-D
lg
fs

2 lesefieber Juli 6, 2010 um 21:11 Uhr

… hui … da freu ich mich aber!
herzliche Grüsse

Leave a Comment