Martin Suter / Allmen und der rosa Diamant

by Manuela Hofstätter on 12. Juli 2011

Post image for Martin Suter / Allmen und der rosa Diamant

Allmen und Carlos, der Edelmann und sein Diener sind wohl das eigenartigste Ermittlerpaar aller Zeiten. Nach wie vor putzt Carlos die Schuhe seines Herrn, aber nebenbei ermitteln sie zusammen um Kunstgegenstände welche verschwunden sind wieder zu beschaffen. Ihr Geschäft, welches sie hochtrabend «Allmen International Inquiries» nennen, trägt auf den Visitenkarten den Slogan «The Art of Tracing Art» und die Städtenamen New York, Zürich, Paris, London und Moskau verleihen der edlen Karte noch mehr Gewicht. Tatsache ist aber, dass dem ungleichen Paar so langsam wieder das Geld ausgeht, Allmen seinerseits weiss eben nur zu genau, wie man gut lebt. Die beiden konnten schon kleine Fälle erledigen, aber die waren völlig unter ihrer Würde und brachten nicht das grosse Geld. Doch dann kommt ein Anruf, Allmen hat seinen grossen Auftritt und einen noch grösseren Fall, der Kunde will einen rosaroten Diamanten erlangen, welcher auf skandalöse Art und Weise gestohlen worden ist. Der Diamant hat einen sagenhaften Wert von mehreren Millionen Franken. Eine Spur ist vorhanden, der in der Schweiz wohnhafte Russe namens Sokolov soll hinter dem Diebstahl stecken. Allmen sucht sofort nach dem Russen und muss feststellen, dass dies schon einige andere auch tun, hat ihr Auftraggeber noch andere Spezialisten engagiert? Aber Carlos und Allmen wissen sich zu helfen. Bald sitzt Allmen an der Ostsee im Strandkorb und beobachtet Sokolov, schliesslich freundet er sich gar mit dem Russen an, eigentlich ideal um einmal dessen Zimmer in Augenschein nehmen zu können, doch dann passiert das Schlimmste. Der Russe ist tot, Allmen muss zusehen, das er heil aus der Sache herauskommt und heimkehren kann zu Carlos. Carlos ist nun nämlich gefordert, es gilt nun schnell zu sein, denn die Lage ist gefährlich, wie gefährlich, das bekommen die beiden Ermittler bald am eigenen Leib zu spüren …

Fazit: Das wohl ungewöhnlichste Ermittlerpaar hat seinen zweiten grossen Fall zu lösen
Allmens und Carlos zweiter Fall, welch ein Duo, ungewöhnlich, spannend, erheiternd, von ganz besonderer Eleganz und schon nach dieser zweiten Begegnung steht fest, diese beiden sind Kult!

Meine Wertung: 7/10

Martin Suter / Allmen und der rosa Diamant
Verlag: Diogenes, Seiten: 219

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 2 comments… read them below or add one }

1 Steffi Juli 13, 2011 um 11:45

Martin Suter schreibt interessant. Die Story klingt zudem abwechslungtsreich. Wie hieß den Allem und Carlos´s erster Fall? Muss man den gelesen haben um folgen zu können? Grüße

2 lesefieber Juli 13, 2011 um 11:56

Allmen und die Libellen ist der erste Fall des Duos. Und nein, man “muss” den nicht unbedingt gelesen haben, aber viele Details und Zusammenhänge bekommt man so nicht mit. Solange erst zwei Fälle erschienen sind: es lohnt sich beim ersten zu beginnen!

Leave a Comment