Nicolas Dickner / Nikolski

by Manuela Hofstätter on 15. Mai 2009

Post image for Nicolas Dickner / Nikolski

Joyce hat sich schon als ganz junge Frau auf den eigenen Weg gemacht, alles hinter sich gelassen landet sie in Montréal. Tagsüber arbeitet Joyce in einem Fischladen, bald kennt sie alle Fischarten, bloss ist sie oft müde, denn in der Nacht wird nicht geschlafen. Joyce liebt ihre Ahnen, darunter eine berühmte Piratin, so streift auch sie nachts umher um Beute zu machen. Besondere Beute, Joyce stiehlt Computer und Zubehör dazu, auf Firmengeländen unter höchster Gefahr, ganz im Sinne ihres Vorbildes.
Ab und zu hat ein stiller Buchhändler Besuch von einer jungen Frau, sie kauft nie etwas, verschwindet eigentlich immer in der Abteilung Fachliteratur Computer, er nennt sie insgeheim die Diebin, lässt sie aber gerne gewähren, denn er mag sie gerne. Aber dann, kommt sie plötzlich nicht mehr und der Buchhändler macht sich sorgen, wird er seine Diebin Wiedersehen?
Noah hat das ewige rumreisen im Wohnwagen mit seiner Mutter satt, er will sesshaft sein. So verlässt Noah also seine Mutter und geht nach Montréal, er will studieren, etwas Fundiertes am liebsten uns so entscheidet er sich für die Archäologie. So suchen drei Menschen ihren Weg und ihre Wurzeln, was sie nicht wissen können ist, dass sie zueinander gehören würden. So nimmt das Leben eines Jeden seinen eigenwilligen Lauf.

Fazit
Ein eigenartiges Buch, eine Geschichte mit Menschen voller Sehnsucht, welche uns zu betören vermögen, so kurios sie auch sind. Dickner hat eine fantastische Geschichte geschrieben, mit roten Fäden, die nie zu einem Strang werden, was vielleicht gerade das reizvolle ist.

Meine Wertung: 6/10

Nicolas Dickner / Nikolski
Verlag: Frankfurter Verlagsanstalt, Seiten: 302

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment