Nina LaCour / Alles Okay

by Meret on 11. September 2019

Post image for Nina LaCour / Alles Okay

Dein Grossvater ist gestorben und somit auch das einzige Familienmitglied, das dir noch geblieben ist. Als er gestorben ist, hast du all seine Geheimnisse aufgedeckt und du bist total erschüttert darüber. Also haust du einfach ab. Du kannst zwar in zwei Wochen mit dem College starten, aber du gehst und hast nicht vor, noch einmal zurückzukommen. Du kommst in einem kleinen Motel unter. Dein Gramps hat dir ein Konto mit viel Geld hinterlassen. Als dein College endlich anfängt, kannst du dich eigentlich gut integrieren, doch die Trauer und die Enttäuschung machen sich immer und immer wieder breit. Da stehen die Weihnachtsferien an und du kannst nicht nach Hause. Also beschliesst deine beste Freundin aus deinem alten Leben, Mabel, ein paar Tage zu dir ins leere Wohnheim des Colleges zu kommen. Doch sie ist nicht einfach so gekommen. Sie will, dass du bei ihr und ihrer Familie einziehst. Leider kannst du nicht sofort ja sagen, unter anderem, weil du und Mabel mal was hatten.

Genau so fühlt sich Marin gerade und sie weiss nicht, was sie machen soll.

Fazit: Jeder hat seine eigene Art, Verluste zu verarbeiten. Aber komm in die Realität zurück!
«Alles Okay» ist eine super-philosophische Geschichte, die einem ans Herz wächst. Zudem hat es unerwartete Wendungen, die dir den Atem stocken lassen. Diese Geschichte zeigt auch, dass man beim Erwachsenwerden die Welt hinterfragen muss und dabei viel Zeit für sich braucht. Ich glaube, ich verstehe Marin momentan viel besser, da ich auch gerade aus einer dieser Phasen komme. Dabei hatte ich keine Zeit, Bücher zu rezensieren. Diese Pause tut mir leid. Ich empfehle dieses Buch jedem Teenager, der philosophische Interessen hat und Überraschungen mag.

Meine Wertung: 9/10

Nina LaCour / Alles Okay
übersetzt aus dem Englischen von Sophie Zeitz
Verlag: Hanser, Seiten: 208

Meret

Hallo, mein Name ist Meret und ich bin momentan (2019) 13 Jahre alt und in der 8. Klasse. Ich tanze, singe, rede, lese, lache, esse und mache Musik. Ich lese super gerne Fantasy und Romantik. Was ich auch mag, sind realistische Stories. Ich bin auch offen für Boys-Bücher.
Meret

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment