Paul Cleave / Der siebte Tod

by Manuela Hofstätter on 22. Mai 2007

Post image for Paul Cleave / Der siebte Tod

Es ist ein verflucht heisser Tag in Christchurch, er fährt die Auffahrt hoch, tritt ins Haus, hört Angela duschen, genehmigt sich in der Küche einen Drink… bringt Angela um. Er ist nach aussen hin der dümmliche, zurückgebliebene aber immer fröhliche Joe. Der Putzmann bei der Polizei, alle mögen ihn, den armen Joe. Wenn Joe mit grossen Augen die Bilder der Frauenleichen betrachtet und den Chief fragt, ob sie tot sind, dann ist das schon eine absurde Situation. Keiner weiss es besser als Joe, Joe, der sich langweilt die Zeitung aufzuschlagen, weil er es ist der die Nachrichten macht und auch den Ermittlungsstand kennt. Aber es gibt auch für ihn noch eine Überraschung, eine siebte Tote, das war nicht er, natürlich glaubt die Polizei daran, aber Joe muss nun ermitteln und den Anderen finden. Dieser Stümper bringt Joe in Rage, fast noch mehr, als dies seine Mutter tun kann. Könnte es sich beim Nachahmungstäter gar um einen Polizisten handeln? Joe läuft zu Hochform auf.

Fazit
Ein knallharter Mörder von bestechender Komik, ein ureigener Mix. Dieses Buch ist aber gewiss nichts für Zartbesaitete! Aber selten las ich einen so klugen Thriller mit so viel Ironie und schwarzem Humor. Man gerät in Versuchung, den schrecklichen Mörder Joe zu mögen, denn es geht eine so starke Charaktere von dieser Figur aus, Joe vergisst man einfach nicht! Brillant!

Meine Wertung: 9/10

Paul Cleave / Der siebte Tod
Verlag: Heyne, Seiten: 414

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment