Peter Abrahams / Was geschah in Echo Falls

by Manuela Hofstätter on 28. März 2007

Post image for Peter Abrahams / Was geschah in Echo Falls

Ingrid hat eigentlich gemeint, sie kenne ihre Stadt, doch ungeheuerlicher Weise, verläuft sie sich und landet nicht beim Fussballtraining, sondern in einem ganz andern Stadtteil. Dort trifft sie auf die “Müll-Kathy”, eine dubiose Frau, welche ihr aber hilft und ein Taxi bestellt. Am nächsten Tag hat Ingrid den Schock ihres Lebens, “Müll-Kathy” ist in der Zeitung, sie wurde ermordet, als sich nun auch noch herausstellt, dass Ingrid ihre roten Puma Turnschuhe bei Kathy in der Wohnung liegen gelassen hat, da steht es schlecht um sie. Die Geschichte nimmt ihren Lauf, schliesslich hat das Mädchen mit den Roten Turnschuhen ein grosses Vorbild, über welches sie alles gelesen hat, nämlich Sherlock Holmes, der würde handeln, und genau dies wird nun in Angriff genommen. Erstens müssen ihre Schuhe dort wieder raus, zweitens wäre es nicht übel, herauszufinden, wer der Mörder ist, denn eigentlich ist Ingrid zu ersten Mal verliebt, bloss eben in den Sohn des Polizisten, und dieser sieht Ingrid immer so komisch an, als ob er von ihren Taten wüsste. Zu alle dem hat Ingrid noch die Hauptrolle der Alice im Wunderland erhalten, sie freut sich riesig darüber, aber wenn sie doch bloss nicht so vieles am Hals hätte, sogar sprichwörtlich auf den Hund gekommen ist sie ja, wie das denn? Bitte schön, selber lesen!

Fazit
Einen ganz spannenden Kinderkrimi haben wir hier geschenkt bekommen und unterhalten uns selber gleich ganz gut damit! Oft denke ich, dass alle Kids lesen würden, wenn sie bloss das richtige spannende Buch geschenkt kriegen würden… Dieses hier könnte genau ein Solches sein!

Meine Wertung: 6/10

Peter Abrahams / Was geschah in Echo Falls
Verlag: Bloomsbury, Seiten: 350

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment