Peter Hänni / Samenspende

by Manuela Hofstätter on 17. November 2009

Post image for Peter Hänni / Samenspende

Im Seziersaal des Berner Anatomieinstitutes arbeiten die jungen Studierenden, unter ihnen Kristina Brand. Am Nächsten Tag stirbt die junge Frau innert Kürze qualvoll an rätselhaften Symptomen. Den Ärzten des Spitals sind solche Symptome mit demselben Ausgang nicht unbekannt, starb doch vor ein paar Wochen ein bekannter Musiker und kerngesunder Mann auf dieselbe Weise. So setzt sich das Spital mit der Polizei zusammen und eröffnet dieser eine gewagte Annahme. Es besteht der Verdacht, das beide Personen umgebracht worden sind mit einem Gift, wie es etwa Geheimdienste nutzen. Das Gift jedoch lässt sich kaum nachweisen und die beiden Verstorbenen weisen auch nach intensivem Ermitteln keine Verbindung zwischen sich auf. Ein schwieriger Fall für die Polizei. Etwa zur selben Zeit, wie sich den Ermittlern eine Spur öffnet, steigt die Gynäkologin Charlotte Berger abends in den Aufzug des Bürohauses in welchem sie arbeitet und staunt noch, dass zu so später Stunde noch ein junger Mann im Aufzug ist. Für Charlotte Bergler beginnt ein Höllentrip, als der Lift stehen bleibt und fest steht, dass ihr Gegenüber dies arrangiert hat. Was will der Mann von der Ärztin und gibt es einen Zusammenhang mit der heissen Spur der Polizei?

Fazit
So spannend ist der Schweizer Krimi! Peter Hänni versteht es meisterlich uns in ein Spannungsfeld zu führen, aus welchem wir nicht mehr entkommen können. Nebenbei wirft er auch noch eine spannende ethisches Frage ins Feld, zu einem brisanten Thema! Absoluter Krimitip!

Meine Wertung: 7/10

Peter Hänni / Samenspende
Verlag: Cosmos, Seiten: 189

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 2 comments… read them below or add one }

1 Grete_o_Grete September 25, 2010 um 20:18 Uhr

Notiert!
Ich lese ja auch total gerne Regionalkrimis, aber in letzter Zeit habe ich echt ein Händchen für die richtig schlechten :-/. Der hier klingt gut und wie ich bislang feststellen konnte, kann ich mich sehr gut an deinem Geschmack orientieren, also ab damit auf die Wunschliste.
Macht immer wieder Spaß, hier auf deinem Blog zu stöbern!

2 lesefieber September 28, 2010 um 21:13 Uhr

Vielen Dank! Ich denke du wirst nicht enttäuscht sein bei diesem “Regionalen”.

Leave a Comment