Remco Campert / Eine Liebe in Paris

by Manuela Hofstätter on 13. September 2005

Post image for Remco Campert / Eine Liebe in Paris

Der niederländische Autor Richard Sanders kehrt mit 60-jährig nach Paris zurück, in die Stadt wo er in jungen Jahren mit seinem Freund, inzwischen ein berühmter Maler, einige Zeit gelebt hat. Erinnerungen an diese Sturmzeit und diverse Affären sowie Abstürze in der Künstlerszene holen den Mann ein. Auch die Faszination Paris kann und konnte er nie vergessen und damit auch nicht die vielen Fragen nach dem was wäre wenn…Seinen Freund Tovers kann er nicht mehr verstehen. Zu viele Jahre sind vergangen. Richard ist verheiratet aber nach zwei Fehlgeburten sind er und Gerda am toten Punkt angelangt. Nicht unähnlich wird Richard nun seinem verbitterten Vater. Doch der Zufall bringt ihn zu Sascha van Munster, welche ihn mitten auf Paris Strassen anspricht. Erst will ihm kein Bild zu ihr auftauchen, doch sie holt ihm mit einer Tatsache zurück ins damals, ja vielleicht gar zurück ins Leben…

Fazit
Es lebe Paris, es lebe Die Liebe, so komische Wege sie manchmal auch geht. Ein Roman über die ehemalige Pariser Künstlerszene und ein Heutiges Paris, das viel vom Charme des Damals verloren hat.Die Geschichte eines Mannes, den das Leben einholt, welches er nicht gelebt hat. Bizarr und Melancholisch!

Meine Wertung: 6/10

Remco Campert / Eine Liebe in Paris
Verlag: Arche, Seiten: 152

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment