Rolf Dobelli / Himmelreich

by Manuela Hofstätter on 1. September 2006

Post image for Rolf Dobelli / Himmelreich

Philipp Himmelreich ist ein durchaus erfolgreicher Mann, Banker, mit Villa und Frau an Zürichs bester Lage. Eigentlich war Himmelreich noch nie ein leidenschaftlicher Mensch, doch die Affäre mit der Buchhändlerin Josephine weiss dies zu ändern. Plötzlich liegen stapelweise Bücher auf seinem Nachttisch, er las nie, nein liest auch jetzt nicht, bloss so ein paar Seiten vielleicht einmal. Da kommt Himmelreichs grösste Chance, er soll eine Filiale in New York übernehmen, dass ist es, nun wird er ganz oben sein. Natürlich passt da Josephine nicht hinein, zwei Tage vor seinem Abflug macht er mit ihr Schluss. Mit zwei Dingen hat Himmelreich allerdings nicht gerechnet, mit der Liebe und der Phantasie, diese beiden bringen einiges durcheinander im Leben Himmelreichs. Sitzt er nun im Flieger oder nicht? Hat ihn Josephine entführt, geniesst er ein total neues, anderes Leben? Was will das FBI, mit seiner Suche nach Josephine und dem Verdacht gegen Himmelreich? Anna hat die Scheidung eingereicht, nur gut, haben sie keine Kinder, Kinder, welche Bedeutung haben sie im Leben eines Menschen?

Fazit
Dobelli schreibt präzis, das nimmt einen gefangen, doch dann wird es in dieser Geschichte doch sehr abstrakt und die Dinge passen für mein Empfinden so gar nicht mehr zueinander. Vielleicht ist es aber auch dieses kuriose unmögliche Ende, was ja doch fasziniert, am besten selber lesen und entscheiden.

Meine Wertung: 5/10

Rolf Dobelli / Himmelreich
Verlag: Diogenes, Seiten: 383

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment