Rolf von Siebenthal / Höllenfeuer

by Manuela Hofstätter on 11. August 2014

Post image for Rolf von Siebenthal / Höllenfeuer

Kripo-Chef Neuenschwander leidet nicht nur an der Sommerhitze, nein, auch sein neuer Fall bereitet ihm Kopfzerbrechen. In einer Villa in Liestal wurde ein leitender Arzt kläglich hingerichtet, indem man äusserst professionell dafür sorgte, dass der Brand mordsicher endet. In der Klinik scheint man den Arzt einerseits geachtet zu haben, aber Neuenschwander hat den Eindruck, dass ihm nicht die Wahrheit erzählt wird. Tatsächlich eilt ihm bald eine Frau nach, um ihm nach Dienstschluss darüber aufzuklären, dass der Arzt ein Ekel war und allen Frauen nachstellte. Waren diese nicht fügsam, brach für sie eine schwere Zeit an. Eine schwere Zeit bricht auch für den Journalisten Bollag an, er war beim Brand der Villa vor Ort, traf auf Neuenschwander, welcher sich ärgerte, dass er ihn, den Journalisten, schon wieder am Bein hatte. Bollag hätte diese Geschichte als Erster druckbereit zu Hand gehabt, aber sein Artikel erscheint so nicht. Bollags unfähiger Vorgesetzte liess verlauten, das Tagblatt gehe nun neue Wege, man setze auf schöne Nachrichten, so etwas Dummes hat Bollag noch selten gehört. Wenigstens ist Bollags Privatleben erfreulicher, frisch und doch intensiv ist seine Beziehung zu Petra Mangold, die Öffentlichkeit regiert natürlich schon auf sie als Paar, der Journalist und die Frau Bundesrätin, wenn ihre Liebe ernst wird, müssen sie sicherlich einige Hürden meistern. Jetzt hat Bollag erneut eine Riesenstory aufgetan, ein seit Jahren verschwundener Junge, Tarik, scheint am Leben zu sein und wie gefährlich Bollags Nachforschungen sind, das begreift dieser erst, als eine Informantin ermordet im Pool ihres Hauses liegt. Erneut kreuzen sich die Wege von Bollag und Neuenschwander, eigentlich könnten sie ganz gut miteinander, wenn sie denn wollten. Bald schon müssen die Männer dann sogar am gleichen Strang ziehen. Es ist ein turbulenter Sommer, Petra wird auf dem Bundesratsreisli angegriffen und offenbar steckt eine sektiererische Gruppe hinter diesem Angriff. Diese Leute haben in Petras Vergangenheit etwas ausgegraben, was sie nun ausschlachten und wofür sie Mangold wie noch viele andere Menschen bestrafen wollen. Wie krass diese Gruppe ist, das bekommen Bollag und Neuenschwander noch aus Gefährlichste zu spüren, kann das noch gut ausgehen?

Rolf von Siebenthal / Höllenfeuer

Fazit: Ein heisser Fall für zwei coole Typen!
Der Kripo-Chef und der Journalist. Zwei Männer, welche im heissen Sommer in der Schweiz und in Liestal und Umgebung so etliche Parallelen aufweisen und noch nichts davon wissen. Beide recht frisch verliebt und liiert mit allem Freud und Leid, welches das so mit sich bringt und beide in Fälle verstrickt, von deren Dimension und Gefährlichkeit sie noch nichts ahnen. Bei den Leichen begegnen sie sich und später müssen sie aufeinander bauen, um noch Schlimmeres verhindern zu können. Zwei eigenwillige und gute Männer agieren in diesem Krimi und hinter beiden steht eine starke Frau. Natürlich ist auch der zweite Krimi dieses Duos von Anfang bis zum Schluss hochspannend und die Themen erneut bereichernd und voller Denkanstösse.

Meine Wertung: 8/10

Rolf von Siebenthal / Höllenfeuer
Verlag: Gmeiner, Seiten: 343

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment