Ruth Jahn / Kinder sanft und natürlich heilen

by Manuela Hofstätter on 29. Juli 2013

Post image for Ruth Jahn / Kinder sanft und natürlich heilen

Auch das gesunde Kind kann bereits unterstützt werden, gesund zu bleiben, vorbeugenden Massnahmen wird viel Platz gelassen im Buch, bis hin zu Sicherheitstipps im Haushalt mit Kindern. Ist ein Kind krank, kann man aber mit vielen bewährten Hausmitteln oft gute Heilung erreichen. Dieser Ratgeber warnt aber auch bewusst vor den Grenzen und weist darauf hin, ab wann ein Arztbesuch nötig ist. Gleich auf den ersten Seiten fühle ich mich verstanden und habe Freude am Einwand: “Nicht immer gleich ein Kügelchen!”. Gemeint ist, dass man zwar gerne sofort etwas zur Hand hat, um seinem Kind helfen zu können, aber dies kann dem Kind auch etwas Falsches antrainieren, es ist eine wichtige und gute Erfahrung, dass etwas auch von alleine heilen kann und ein Kind Vertrauen und Geduld für seinen Körper bekommt. Ich weiss noch zu gut, welchen Aufstand meine Kinder machten, weil sie die Zahnchügeli so liebten. Dieser “Sucht” zu entkommen, das war eine ermüdende Sache. Ernährung, gesunde Zähne, eine gute Abwehr, ein heiler Rücken, diesen Themen begegnet man, und auch die Impf-Frage ist angesprochen. Besonders froh bin ich gleich für das Thema Wickel, denn meine Tochter hatte hohes Fieber und ich erinnere mich an meine Kindheit und die mir verhassten “Essigsocken”. Im Buch erfahre ich, das diese heute den weitaus angenehmeren Zitronensocken Platz gemacht haben, und wende diese sogleich an. Einblicke in die Heilkräuter und deren Verwendung sind da und das Kapitel “Mitmachmedizin” bietet Tinktur, Salbe, Sirup und Öle zum selber herstellen mit den Kindern an. Mein Favorit, das Cold-Pack, das werde ich aus Stoffresten sicherlich öfters herstellen, das ist auch eine gute Geschenkidee. Homöopathie, Spagyrik, anthroposophische Medizin, alles übersichtlich vereint, wertvoll auch die Entspannungstechniken für Kinder und ergänzend Massagen. Natürlich kann die Vielzahl aller vorhandenen Themen nicht immer in die Tiefe dargestellt werden. Aber dann ist oft wie zum Beispiel beim Thema “Massagen” weitere gute Literatur angegeben. “Was fehlt meinem Baby, was fehlt meinem Kind” nimmt alle Beschwerden und den ganzen Körper durch und natürlich wird auch der Seele genug Platz gewidmet. Die klassischen Kinderkrankheiten und Unfälle sind die Themen, welche das Buch vollenden. Natürlich fehlt ein guter Anhang nicht, in dem wir die Liste der erwähnten Heilmittel, eine Checkliste für die Hausapotheke, die homöopathische Kinderapotheke, wichtige Adressen und Links, weitere Literatur sowie ein praktisches Stichwortverzeichnis finden.

Fazit: Heile heile Säge…
Dieses wertvolle Nachschlagewerk ist wahrlich ein Buch, welches jede Familie im Bücherregal haben sollte. Diese zweite, aktualisierte Auflage präsentiert sich übersichtlich, ist informativ, breit abgesteckt und macht richtig Spass. Das Buch ist so auch empfohlen und in Zusammenarbeit mit dem Verband Mütterberaterinnen und dem Berufsverband Kinder- und Jugendärzte der Schweiz entstanden. Eigentlich eignet sich diese Hausapotheke auch wunderbar als “Chindbetti-Gschänk”, ich weiss da oft nicht so recht, was schenken und Eltern bekommen immer viel zu viel Babykleidung und Plüschviecher.

Meine Wertung: 8/10

Ruth Jahn / Kinder sanft und natürlich heilen
Verlag: Beobachter, Seiten: 367

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter
Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment