Schünemann & Volic / Kornblumenblau

by Manuela Hofstätter on 13. Mai 2013

Post image for Schünemann & Volic / Kornblumenblau

Zwei junge Männer sterben, es ist von einem Ritual die Rede, welches zum Selbstmord geführt haben soll, aber nicht alle glauben an das. Der Anwalt Sinisa Stojkovic will es genau wissen, er ist der Anwalt, der das Rampenlicht liebt, aber er ist auch der Gute, derjenige der Schwächeren. Stojkovic findet den Tod der beiden serbischen jungen Gardisten nicht normal, ohnehin ist ihm die Eliteeinheit und das Militärgelände Topcider etwas ungeheuer. Der Anwalt bittet eine gute Freundin darum, ihm zur Seite zu stehen in diesem prekären Fall. Milena Lukin ist Spezialistin für internationales Strafrecht, sie ist auch alleinerziehende Mutter eines Jungen, der Vater ihres Sohnes ist Deutscher und so besitzt Milena zwei Pässe. Das Leben in Serbien, in Belgrad, mit der Unterstützung ihrer Mutter ist für Milena eigentlich ganz gut, bloss kann sie sich nicht so viel leisten, ihren Sohn nicht so verwöhnen, wie dies der Papa tut und sie leidet oft an den Narben, welche der Krieg hinterlassen hat, der Balkan trägt an einer komplexen Geschichte und es kommt auch heute keine richtige Ruhe auf. Milena ist auch rasch davon überzeugt, dass die beiden jungen Männer ermordet wurden, sie versucht mit deren Eltern Gespräche zu führen, wird mutig vorstellig beim Kommandanten der Eliteeinheit, konfrontiert diesen mit ihrer Meinung, nämlich derjenigen, dass die beiden jungen Männer auf dem Militärareal etwas gesehen haben, das sie nicht sehen durften. Als bald darauf der Kommandant auch tot ist, weiss der Anwalt wie auch Milena, dass sie sich in höchster Gefahr befinden. Milena ist Mutter, aber sie ist auch Kämpferin für eine bessere Zukunft, für die Wahrheit. Sie will herausfinden, was passiert ist.

Fazit: Ein spannender Krimi aus dem Balkan.
Mit dieser neuen Krimiserie hat der Autor Christian Schünemann sich mit einer Autorin zusammengetan, welche eine spannende Region als Grundlage mit einbringt, Jelena Volic ist gebürtige Belgraderin und lebt dort und in Berlin. Grundlage für diesen ersten Kriminalfall ist eine wahre Begebenheit vom 4. Oktober 2004 als zwei Soldaten in einer Belgrader Kaserne unter mysteriösen Umständen den Tod fanden. Das geballte Wissen rund um die Balkanregion ist interessant und neu, die Figur der Milena Lukin sehr sympathisch, man freut sich auf die Fortsetzung!

Meine Wertung: 7/10

Christian Schünemann & Jelena Volic / Kornblumenblau
Verlag: Diogenes, Seiten: 368

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment