Sun-Mi Hwang / Das Huhn das vom Fliegen träumte

by Manuela Hofstätter on 4. Oktober 2014

Post image for Sun-Mi Hwang / Das Huhn das vom Fliegen träumte

Ein Huhn unter all den Legehennen auf einem Hof, welche nie ihren Käfig im Stall verlassen, ist anders als alle anderen, es nennt sich Sprosse. Sprosse sieht immer zu, dass sie ganz nahe bei der Türe ist im Käfig, so kann sie nach draussen schauen, sie isst kaum mehr etwas, denn sie erträgt ihr Leben so nicht mehr, will keine Eier mehr legen, welche im abfallenden Käfig ohnehin sofort nach unten hin wegrollen und mit ihnen jedes Mal ein Stück Hoffnung. Sprosse ist geschwächt, ihr Ei hat nur noch eine weiche Schale, die Bauern befürchten, dass Sprosse krank ist, und nehmen sie aus ihrem Käfig heraus. Sprosse aber entkommt dem Tod und merkt bald, die Freiheit ist auch nicht so wirklich das gelbe vom Ei. Ja, von wegen Ei, das wäre Sprosses einziger Wunsch, ein Ei ausbrüten zu dürfen und zu erleben, wie ein Kind daraus schlüpft. So hart das Leben draussen auch ist, Sprosse findet ein Nest wie ein Ei und erlebt, wie daraus ein Kind schlüpft, sie hat es ausgebrütet, sie liebt das kleine Wesen, doch es ist eine Wildente, die sie nun als Sohn grosszieht. Die Liebe zu ihrem Kind und die ständige Angst um dessen Überleben werden Sprosses Alltag, aber sie hat bekommen, was sie immer wollte und sie ist kein gewöhnliches Huhn, das ist so langsam aber sicher auch ihren Feinden klar. Doch Sprosse ist Mutter mit Leib und Seele und das ist eine grosse Aufgabe.

Sun-Mi Hwang / Das Huhn das vom Fliegen träumte

Fazit: Eine Fabel über die Kraft des Willens!
Sprosse ist ein Huhn, welches sich einen Weg in unsere Herzen bahnt und uns zeigt, dass wir nicht gut sind, wenn wir nicht für unsere Träume kämpfen; und seien diese auch noch so verrückt. Also lesen, Mut fassen und machen, was man schon immer machen wollte und sich nicht zugetraut hat.

Meine Wertung: 7/10

Sun-Mi Hwang / Das Huhn das vom Fliegen träumte
Verlag: Kein & Aber, Seiten: 157

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 1 comment… read it below or add one }

1 Thomas Brasch Oktober 4, 2014 um 22:03 Uhr

Ein wunderschönes Buch, von dem ich mir auch erhoffe, dass es noch viele Leser und “Liebhaber” findet.

Leave a Comment