Sunil Mann / Totsch

by Manuela Hofstätter on 27. September 2019

Post image for Sunil Mann / Totsch

Jannick ist neu hergezogen, aber sofort der beliebte, coole Typ. Jannick mit seinen Markenklamotten und dem angesagten Style ist voll mit dabei und als Mechatroniker auch beruflich auf Zack, er hat vordergründig alles im Griff. Im Nachbarhaus eine andere Person, hin und weg und ständig dran an Jannick, verliebt, jawohl, tatsächlich, doch im eigenen Dasein als Pummelchen gehänselt und im Modegeschäft fast aus der Lehre geschmissen worden, jetzt ständig geplagt von der Chefin, welch ein Leben.
Doch dann bietet das Leben eine einmalige Gelegenheit, diese beiden Protagonisten prallen aufeinander und das ist gut so. Denn was immer wir auch denken mögen und wollen, manchmal ist die Realität ein wenig verrückter und auch besser. Fast könnte man davon berichten, eine Schlägerei habe auch ihre guten Seiten. Jannick und eine neue Freundschaft in seinem Leben, welche er sich nicht vorstellen konnte, heben jedenfalls Gesetzmässigkeiten erfrischend auf.

Fazit: Cooler Typ – armer Totsch?
Sunil Mann gibt mit «Totsch» sein Debüt bei da bux preis, der versierte Autor passt mit dieser treffenden Story perfekt ins Verlagsprogramm und bereichert dieses gekonnt mit einem wichtigen Thema. Homophobie, Coming-out, Freundschaft, Liebe, Erwachsen werden und Beruf wie Berufung sind Themen in diesem kurzen und kurzweiligen Werk. Da kann man nur sagen: Dankeschön an den Meister, für dieses wichtige Werk im Bereich Jugendbuch in der Schweiz und an den mutigen, famosen da bux Verlag, ihr seid einfach alle obercoole, krasse Spitzenklasse …

Meine Wertung: 8/10

Sunil Mann / Totsch
Verlag: da bux, Seiten: 60

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment