Thomas Glavinic / Das grössere Wunder

by Manuela Hofstätter on 15. Dezember 2013

Post image for Thomas Glavinic / Das grössere Wunder

An seinem Zelt wird ein Leichnam vorbeigetragen, es ist nichts Ungewöhnliches, am Everest verliert so mancher sein Leben. Jonas geht es schlecht, er hat grosse Kopfschmerzen, doch er ist sich recht sicher, dass es nicht die gefährlichen Schmerzen sind, welche durch die Höhe ausgelöst werden, nein er kennt seine Schmerzattacken ja gut. Jonas hat ein recht besonderes Leben bereits hinter sich, aufgewachsen, elternlos bei einem reichen, guten Freund. Einzig einen etwas dubiosen Hintergrund scheint der Freund ja schon zu haben, aber Jonas Kindheit war eine abenteuerliche, eine ohne jegliche Einschränkung. Er sah Länder, lernte Sprachen und Kulturen kennen, wuchs so auf, wie dies wohl kaum jemand sonst kennt. Auch die Sherpas staunen, der Fremde kann sie verstehen, doch der Expeditionsleiter gibt einen klaren Tarif durch, er erklärt allen eindringlich, dass er der Chef ist und jeder tun muss, was er sagt, denn wer seine Befehle verweigert, zahlt dies vielleicht mit seinem Leben. Der Leiter denkt sich, einer wie Jonas gehört gewiss zu denjenigen wenigen, welche Probleme machen können und er wird recht behalten, selbst wenn er mit der Zeit feststellt, Jonas zu mögen. Ja, Jonas wird von vielen gemocht, doch hier am Berg, drehen sich seine Gedanken immer nur um eine Person. Ist die Besteigung zu bewerkstelligen für Jonas, ist sie wirklich das Wunder, welches Jonas Leben endlich die wahre Erfüllung bringt? Der Everest ist da und die Naturgewalten nehmen keine Rücksicht.

mt- everest

Fazit: Ein Mann, ein Berg und die Antwort der Natur auf die wichtigsten Lebensfragen.
Ein eindringlicher Roman, ein Protagonist, der ein besonderes Leben führt. Und nun, am Everest, soll die sehnliche Suche in Jonas Herzen Erfüllung finden. Ein Mann, ein Berg, ein Wunsch, eine Suche und eine naturgewaltige Antwort lassen uns staunend lesen. Diese Suche nach Inhalt ist die eine Sache, diese Fakten der Naturgewalten am Everest die andere.

Meine Wertung: 7/10

Thomas Glavinic / Das grössere Wunder
Verlag: Hanser, Seiten: 528

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment