Thommie Bayer / Weisser Zug nach Süden

by Manuela Hofstätter on 19. April 2015

Post image for Thommie Bayer / Weisser Zug nach Süden

Die Italienerin Chiara und die Deutsche Leonie, zwei junge Frauen und Freundinnen. Leonie war immer schon die Wildere und so staunt Chiara auch nicht über das Angebot aus Deutschland, ihre Freundin will in die Staaten reisen und bittet Chiara, sie in Deutschland für ein paar Wochen zu vertreten. Leonie hat Putzjobs bei diversen Leuten und diese will sie nicht verlieren. Chiara sitzt in Italien gerade im grössten Schlamassel ihres Lebens und somit ist klar, sie reist nach Deutschland. Chiara putzt gerne, die Kunden von Leonie, die sieht sie gar nicht, das Geld legen sie ihr hin. Die Wohnung eines Kunden hat Chiara so gerne, dass sie beinahe von dem Mann, der darin wohnt, zu träumen anfängt. In genau dieser schönen Wohnung wird Chiara ungestüm und bricht alle Regeln. Sie lässt sich immer ein Bad ein, isst Obst und Schokolade, der Wohnungsbesitzer hat die Sache mit der Schokolade durch einen Fehler von Chiara schnell mitgekriegt und nun legt er ihr immer extra etwas Süsses hin. Auch das Album “Revolver” von den Beatles hat Chiara vergessen wieder aus der Musikanlage zu nehmen, doch statt Rüge, stellt sie fest, der Mann dieser Wohnung scheint durch sie Inspiration zu finden. Er schreibt nämlich, dieser Wohnungsbesitzer und Chiara kann nicht anders, als jede Woche seine Geschichten zu lesen und diese hauen sie jeweils regelrecht um. Leonie hat Chiara auch ihren Freund, welcher nun Exfreund werden soll, zurückgelassen und da ist auch noch Chiaras Vergangenheit in der Heimat, doch vorerst wird einfach gelebt, geputzt und gelesen.

Thommie Bayer / Weisser Zug nach Süden

Fazit: Zwei Freundinnen, ein Rollentausch, die Beatles und das Leben tanzt.
Die beiden Freundinnen, die sich vordergründig helfen und eigentlich ganz froh sind, in ihrem Leben einen Neuanfang zu starten, die schenken uns in dieser Geschichte wahrlich eine Leichtigkeit, die Lust durchs Leben zu tanzen wird geweckt und nicht nur, weil da viel Musik drin steckt, ist das ein äusserst sinnlicher Roman.

Meine Wertung: 7/10

Thommie Bayer / Weisser Zug nach Süden
Verlag: Piper, Seiten: 144

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment