Verena Petrasch / Sophie im Narrenreich

by Meret on 19. Juni 2019

Post image for Verena Petrasch / Sophie im Narrenreich

Sophie wird gerade zwölf und macht immer noch gerne sehr kindliche Sachen. Um Mitternacht, als sie endlich zwölf wird, hört sie eine Stimme aus ihrem Schrank und, als sie hineinschaut, entdeckt sie ein leicht bläuliches Haarbüschel. «Mist, sie kann mich sehen, das kann doch nicht sein! Sie sollte mich nicht sehen.», plappert die Stimme weiter. Es stellt sich heraus, dass das Wesen ein Narr ist. Theobald, der Narr, muss Sophie erklären, dass er kein Faschingsnarr, sondern ein Gedankennarr ist. Theobald und andere Narren sind dafür da, den Menschen Glücksmomente zu schenken. Sie leben im verborgenen Narrenreich, einer Parallelwelt zur Menschenwelt. Doch es gibt nicht nur Glücksnarren, sondern auch Narren, die dem grausamen Zaubernarren Kiéron folgen und Trauer und Schwermut verbreiten. Diese Schwarznarren bedrohen sowohl die Menschen als auch das ganze Narrenreich. Da Sophie der einzige Mensch ist, der die Narren sehen kann, ist sie die einzige Hoffnung für beide Welten. Sophie macht sich auf den Weg, um Kiéron zu stürzen. Doch das grösste Geheimnis, das Sophie lüften muss, ist, wer sie selbst ist …

Fazit: Bleib so, wie du bist! Manchmal kannst du damit Leben retten!
Als das Buch vor gut zwei Jahren erschienen ist, habe ich «Sophie im Narrenreich» so rezensiert: Diese Geschichte hat mich gefesselt. Zum Glück konnte ich lange umblättern! Das Cover sprach mich schon an und rief: «Lies mich!». Die Narren im Buch von Verena Petrasch sind so gut beschrieben, dass man das Gefühl bekommt, dass es sie wirklich gibt. Die 528 Seiten sind alle spannend: Kann Sophie den Narren und den Menschen Frieden bringen? Wer ist diese Sophie überhaupt, die zwischen der Narren- und der Menschenwelt wandeln kann? Manchmal dachte ich, dass die Narren aus dem Buch mir selbst im Alltag Glücksmomente schenkten. Es ist momentan eines meiner Lieblingsbücher, weil es gute Gedanken auslöst und zum Nachdenken anregt. Ich empfehle es sehr für Mädchen ab 10 Jahren. Rückblickend kommen wieder Glücksmomente auf. Ich kann mich heute noch gut mit Sophie identifizieren. Für Zehnjährige ist das Buch zwar richtig dick, aber die Geschichte ist so spannend, dass man es schnell liest.

Meine Wertung: 9/10

Verena Petrasch / Sophie im Narrenreich
Verlag: Beltz & Gelberg, Seiten: 528

Meret

Hallo, mein Name ist Meret und ich bin momentan (2019) 13 Jahre alt und in der 8. Klasse. Ich tanze, singe, rede, lese, lache, esse und mache Musik. Ich lese super gerne Fantasy und Romantik. Was ich auch mag, sind realistische Stories. Ich bin auch offen für Boys-Bücher.
Meret

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment