Wiley Cash / Fürchtet Euch

by Manuela Hofstätter on 5. September 2013

Post image for Wiley Cash / Fürchtet Euch

Vor Jahren starb eine Frau in der Kirche mit den zugeklebten Fenstern in einem kleinen Ort in North Carolina. Eine andere Frau zog ihre Konsequenzen aus dieser Geschichte und handelte mit dem Priester aus, dass sie die Kinder ausserhalb der Kirche unterrichten würde. Jetzt ist scheinbar Ruhe eingekehrt, auch wenn der Polizist den Priester nicht ausstehen kann, offenbar lässt sich dieser nichts zuschulden kommen. Ein Ehepaar zumindest scheint gerade wegen dieser Kirche aus dem Lot gekommen zu sein, sie haben zwei Söhne, der grosse ist stumm, der kleinere aufmerksam. Die Frau lebt voll und ganz für diese Kirche, welche ihr Mann hasst. Dann nimmt die Frau plötzlich den stummen Sohn mit in den Gottesdienst, der Prediger ist davon überzeugt, dass die Gemeinschaft ihn mit Gottes Hilfe heilen kann. In der Tat scheint er in der Menge und dem Tumult, der durch das Handauflegen um das Kind herum entstand, Mama gerufen zu haben. Alle sind überzeugt vom Wunder, die Mutter ist voller Hoffnung. Der kleinere Bruder allein weiss die Wahrheit, er spähte durch eine Ritze hinein in die Kirche, und als er sah, wie sein armer Bruder strampelnd unter all den Leuten lag, da schrie er nach der Mutter. Der Priester aber will die Heilung weiter vorantreiben, der stumme Junge soll erneut am Gottesdienst teilnehmen. Was dann passiert, lässt alle Ordnung aus den Fugen geraten und auch der Polizist kann daran nichts mehr ändern.

Fazit: Was fanatischer Glauben anrichten kann!
Ein Roman, der erschüttert und aufzeigt, welch Drama entsteht, wenn sektiererische und fanatische Religion betrieben wird. Eigentlich gipfelt der Roman im harten Thriller, aber die ganze Vorgeschichte ist drastisch, beängstigend real und greifbar nah geschrieben. Ein verstörendes Buch, aber doch ein wichtiges, finde ich!

Meine Wertung: 7/10

Wiley Cash / Fürchtet Euch
Verlag: Fischer, Seiten: 352

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment