Zora Debrunner / Demenz für Anfänger

by Manuela Hofstätter on 7. April 2016

Post image for Zora Debrunner / Demenz für Anfänger

Wie Perlen auf einer Kette reihen sich die Erinnerungen der Autorin aneinander; es sind schöne Kindheitszeiten gewesen bei den Grosseltern. Die Eltern sind immer schnell davon gefahren und die Sommerferien bei den Grosseltern stellten immer einen Höhepunkt im Jahr dar. Das Haus mit Umschwung ist ein Kinderparadies, die Grosseltern verwöhnen gerne und viel. Zora wird erwachsen, Verlust begleitet ihr Leben, es bleibt ihr am Ende fast nur Oma Paula, aber diese Beziehung ist intensiv und schön. Als Paula ein Gespräch mit einer Schaufensterpuppe führt oder plötzlich Worte nicht mehr findet, merkt die Enkelin, die Demenz wird Einzug halten. Zora verfügt über Fachwissen, aber wenn die eigene Familie betroffen ist, nützt ihr dieses eigentlich höchstens am Rande. Zora hat mit ihrer Liebe und Achtung vor Paula ein so grosses Herz, sie tut alles, um es Oma Paula zu ermöglichen in ihrem Haus bleiben zu können, aber diese Zerreissprobe bringt sie an den Anschlag, körperlich wie emotional. Aber manchmal greifen Zoras kreative Lösungen, oder sie findet endlich einen Radio, der kaum Knöpfe hat, damit Paula ihren Lieblingssender hören kann. Viel zu oft aber ist dann plötzlich alles wieder weg, besonders schlimm ist der Moment, als Oma Paula einen Beistand an die Seite gestellt bekommt, Zora hat sich bewusst gegen diese Rolle gestellt, der Mann ist ein guter Mensch und so wird alles nicht noch komplizierter für Zora. Doch Oma Paula denkt, sie sei einem Ganoven, dem Enkeltrickbetrüger auf den Leim gegangen und es braucht viel Geduld sie zu beruhigen. Dann kommt der Tag, Oma Paula findet selber, es werde ihr alles zu viel, sie möchte in ein Heim ziehen. Zora unterstützt diesen schweren Gang und muss so wenigstens nicht mehr schlaflose Nächte voller Angst verbringen, die Oma könnte verletzt im Haus liegen. Paula lebt sich gut ein im Heim, manchmal ruft sie laut, wenn Zora kommt, das ist meine Enkelin, doch es kommt der Tag und sie erkennt Zora nicht mehr. Das Haus ist leer, was wird nun werden, kann sich ein Kreis schliessen und wertvolle Erinnerungen an eine ganz besondere Verbindung zwischen einer Oma und ihrer Enkeltochter bewahrt werden?

Zora Debrunner / Demenz für Anfänger

Fazit: Oma Paula und ihre Enkelin, eine Liebesgeschichte!
Sensibel und mit Liebe im Herzen schreibt die Autorin eine stille Geschichte und schenkt uns damit einen ganz persönlichen Einblick in ihr Leben und das von Oma Paula. Es ist ein Buch, das uns die Möglichkeiten und Grenzen eines Lebens mit einem dementen Familienmitglied aufzeigen kann. Ein feines Buch.

https://demenzfueranfaenger.wordpress.com

Meine Wertung: 7/10

Zora Debrunner / Demenz für Anfänger – Tagebuch eines Enkelkindes
Verlag: List, Seiten: 208

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment