Frauenparkplätze !?

by Manuela Hofstätter on 2. November 2007

Ich muss zuerst einmal klarstellen, ich fahre gar nicht Auto. Also komme ich schon gar nicht in die Lage einen Parkplatz suchen zu müssen.

Aber es gibt ja in den Parkhäusern, meist im Parterre, immer eine Anzahl Frauenparkplätze, neulich konnte ich feststellen, dass es inzwischen oft schon eine ganze Ebene ist, nur für die Frauen.

Diese Parkplätze sind schön nahe beim Ausgang, hell beleuchtet und oft noch mit Videoüberwachung ausgerüstet, nobel nobel, denkt sich vermutlich noch manche Frau.

Welch ein Irrtum, ich denke, das weibliche Wesen wird hinters Licht geführt, gar diskriminierend kann man dies empfinden. Darf Frau denn nicht neben Mann einparken, weil dieser ihr das nicht zutraut? Bezahlen die Männer heimlich Geld, damit es immer mehr spezielle Frauenparkplätze gibt, und kurven dann ruhig in die höheren Etagen, wo sie dann beruhigt sind, keinen Kratzer abzukriegen an ihren geliebten Autos? Zumindest keinen Kratzer für den eine Frau schuldig gesprochen werden könnte. Denn es ist etwas ganz anderes, wenn ein Mann einen Parkschaden verursacht, kann ja mal vorkommen.

Ja und so schön hell sind diese Frauenparkplätze vermutlich mitnichten, damit Frau sich nicht ängstigt in der Nacht, nein, gewiss ist die Sonderbeleuchtung mit dem Hintergedanken installiert worden, dass das Weibchen es vielleicht doch schafft einzuparken im ersten Anlauf und ohne erheblichen Schaden anzurichten. Na meine Damen, habt ihr das schon einmal aus diesem Blickwinkel betrachtet?

Ja, dann wäre da noch die Videoüberwachung, zur Sicherheit von uns wertvollen Wesen? Wir ahnen es, nein. Vielleicht werden Szenen mit Pannen und Malheuren aus dem Frauenparkdeck teuer heimlich verkauft und die Herren der Schöpfung haben etwas zu lachen. Zudem denken die Männer gewiss, dass wir Zicken sind und bei etwaigen Unstimmigkeiten oder Schuldzuweisungen bei Schadensfällen keine friedliche oder logische Lösung finden können, und bitteschön, schon wieder kann die Videoüberwachung ganz andere Dienste leisten, als wir meinen. Gibt es bald gar geschlechtergetrennte Parkhäuser? Eine Unverschämtheit!

Wichtige Anmerkung: Nein, ich bin keine grosse Feministin!
Ich mag ja die Männer und dies soll bloss ein spontaner etwas anderer Blickwinkel auf eine alltägliche Situation sein.

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment