Volker Klüpfel und Michael Kobr live. Priml!

by Manuela Hofstätter on 15. Januar 2012

alles beginnt ganz harmlos

Ich habe ja die Fälle mit Kommissar Kluftinger von Anfang an heiss geliebt. Der Allgäuer Kommissar ist mir immer vertrauter geworden und seine Fälle werden immer grandioser! Ja, ich gebe es zu, ich bin ein richtiger Klufti Fan! So konnte ich gar vor etlichen Jahren meinen Mann dazu bewegen mit mir ins Allgäu in die Ferien zu reisen. Vor Ort schafften wir es nicht, eine Lesung der beiden Autoren zu besuchen, was mich ziemlich wurmte. Jetzt, Jahre später wurde mein Wunsch Wirklichkeit. Eine neue Kundin trug mir das Du an und etwas später einen Eintritt für die Lesung der Allgäuer in Bad Zurzach. Manchmal ist das Leben umwerfend schön. Mein Mann sorgte für unsere wilden, süssen Kinder und ich durfte nach Bad Zurzach reisen und dort auch gleich nächtigen im wundervollen alten Gasthof zur Waage.

überhaupt nicht abgehoben

Der Auftritt von Klüpfel und Kobr ist eine Mischung, aus Comedy und Lesung, ich konnte mich kaum mehr auf meinem Stuhl halten, so dermassen musste ich lachen. Die Pointen kommen in rasantem Tempo daher und vielmehr noch ist es die Mimik der beiden Autoren, welche mir einfach unvergesslich und herrlich komisch in Erinnerung bleiben wird. Während Kobr den Lehrer oder sehr gekonnt den Kluftinger gibt, schlüpft Klüpfel in allerlei Rollen, selbst weibliche und beide tun dies äusserst gekonnt. Viel zu schnell war die Show vorbei, aber jetzt konnte ich endlich mein Buch veredeln und vielleicht gar ein Bild mit den beiden Herren erobern. Eigentlich ging mir selbst im Teenageralter jegliches Verhalten eines Fans ab, ich fand es nie spannend Menschen anzuhimmeln, ich fand Sachen gut, die jemand macht, aber deswegen brauchte ich noch lange kein Bild der betreffenden Person irgendwo hängen zu haben. So war ich denn auch ein wenig überrumpelt über mein Verhalten, ein Bild mit den Autoren, das musste sein. Meine Begleiterin allerdings schien mir nicht eben versiert mit meinem iPhone ein gelungenes Bild zu schiessen, aber sie war sehr motiviert.

seitenblicke und seitenhiebe

Ich auch, hektisch rannte ich auf die Autoren zu, es war mir auch völlig egal, dass sie eifrig signierten, es gab kein Halten mehr, dicht vor Volker Klüpfels Gesicht, aktivierte ich das Blitzlicht und wollte erklären, wo den abgedrückt werden müsse. Ja und da passierte es, ich drückte ab und das Blitzlicht erfasste ein sagen wir mal sehr einzigartiges, überraschtes Gesicht des lieben Volkers. Dieser, lachte gekonnt und rief so etwas wie: “Ich erblinde”. Oh, dies sind die Momente in meinem Leben, ach, ich will darüber hier nicht sprechen, ich stürzte rücklings weg von den Autoren und sah in Iris Gesicht und ich konnte nicht mehr anders als in einem erlösenden, aber auch leicht hysterischen Lachanfall irgendwie Hilfe zu suchen. (Wenn Kluftinger im richtigen Leben zu finden wäre, er und ich, wir hätten da wohl so unsere Gemeinsamkeiten.) Ich fasste mich wieder, schliesslich bin ich ja bestens bekannt mit meinen eigenen Peinlichkeiten.

helden zum anfassen

für die verrückteste buchhändlerin

 

 

 

 

 

 

 

So ergatterte ich dann also noch mein Bild mit den Autoren und ich habe sicher kein anderes Bild auf welchem ich dermassen lache, ich werde es in Ehren halten. Die beiden sind übrigens so etwas von lieb und humorvoll, sie haben meine Worte gleich aufgeschnappt und entsprechend verwendet! Ich hoffe so sehr, dass sie wieder in die Schweiz kommen und ich erneut dabei sein kann! Auf diesem Wege sende ich also überglücklich, ganz liebe Schweizer Grüsse an Volker Klüpfel und Michael Kobr, Ihr seid grandios!

Eure verrückteste Buchhändlerin, Manu

Website von Kluftinger
Alle Kluftinger Bücher auf lesefieber.ch

Manuela Hofstätter

Manuela Hofstätter

Habt keine Angst vor Büchern! Ungelesen sind sie ganz harmlos.
Manuela Hofstätter

Letzte Artikel von Manuela Hofstätter (Alle anzeigen)

Share on Pinterest
There are no images.
Share with your friends










Submit

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment