Teeny Fever

Hallo, mein Name ist Meret und ich bin momentan (2019) 13 Jahre alt und in der 7. Klasse. Ich tanze, singe, rede, lese, lache, esse und mache Musik. Ich starte mit dieser Teeny-Ecke, weil ich meine Leseerlebnisse gerne teilen möchte. Ich lese super gerne Fantasy und Romantik. Was ich auch mag, sind realistische Stories. Ich bin auch offen für Boys-Bücher.

Hier geht es direkt zu meinen besprochenen Büchern: https://www.lesefieber.ch/author/meret/
Folgt mir auf Instagram: https://www.instagram.com/teenyfever/

Teeny Fever am Start

Heute Morgen durfte ich mit Meret zusammensitzen und wir sprachen über Jugendbücher und Merets neue Präsenz bei lesefieber.ch. Gerne lese ich Kinder- und Jugendbücher, leider fehlt mir aber oft die Zeit, diese dann auch zu besprechen und natürlich lese ich viel zu wenige. Das Grundbedürfnis, Lesetipps von Teenagern zu erhalten, das habe ich schon lange, nun hat sich für mich ein Wunsch erfüllt und ich freue mich sehr, Meret auf meinem Blog begrüssen zu dürfen. Ich habe Meret schon als sie ein Kind war als Vielleserin wahrgenommen, sie und vor allen Dingen ihre Mutter sind seit langem Stammkunden in der Buchhandlung. Zum Glück habe ich diesen wertvollen Kontakt zu einer so lesebegeisterten und auch sonst vielseitigen Familie nicht verloren, im Gegenteil, wir Frauen sind nun im selben Lesekreis und unsere Familien knüpfen immer mehr Freundschaft. Ich erinnere mich noch gut, wie unsere Tochter von Meret Kinderbücher geschenkt bekommen hat und heute durfte ich nun Meret ein paar Jugendbücher übergeben. Meret ist mit ihren 13 Jahren eine versierte Jugendbuchleserin, ich habe immer gestaunt, was sie alles schon gelesen hat und sie hat auch mir schon super Lesetipps geben können. Meret spielt auch Kontrabass, Klavier und singt, sie hat mir verraten, dass sie auf der Bühne schon auch Lampenfieber hat. Meret hat Auftritte mit den Badewannenpiraten, die kürzlich eine CD veröffentlicht haben.

Auch durfte ich schon staunen, wie stilsicher Meret ist, was ihren Style angeht und wie cool sie zeichnen kann, sie interessiert sich sehr für Design und hat im Netz mit meiner kleineren Tochter Anna zusammen schon wahre Traumhäuser in Minecraftwelten gebaut. Meret ist eine junge Teenagerin, die die Natur liebt, sie hat soeben den Leiterinnenkurs gemeistert um in der Pfadi wichtige Rollen einzunehmen. Heute habe ich Meret ins kalte Wasser geschubst und sie gebeten, mir ihre beiden ersten Buchtipps auch gleich mündlich vorzutragen. Meret tat dies, selbstbewusst und gar nicht übel, ja sehr gut schon, zumal sie ja eben nicht mit dieser Herausforderung gerechnet hat. Ich war froh, ihr noch ein paar Tipps geben zu können und staune, wie stark sie für ihre Themen, Meinungen und Ideen einsteht. Meret, ich möchte dir herzlich Dankeschön sagen für deine Arbeit und dein Engagement fürs Jugendbuch und fürs Lesen. Ich bin sicher, du wirst viele mit dem Lesefieber anstecken, du machst das richtig gut!

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment